Futterstroh

Das Stroh ist vom eigenen Anbau. Es ist lang, blattreich, frei von Unkraut und eignet sich daher bestens zum Verfüttern. In erster Linie dient es nicht als Energielieferant, sondern zur Kaubeschäftigung, Sättigung und als Rohfaserlieferant.

Weizenstroh (22 kg)

Die Ballen sind handlich und kompakt. Das goldgelbe Stroh eignet sich für leichtfutterige und gut genährte Pferde.